DAS TEAM

Wir, die Menschen hinter Raum für Wort & Wildnis e.V.

Logo_gru%CC%88n_web_edited.png

CHRISTIAN LAING

Vorstand

Programmleitung Wildnisschule Habichtswald & Erzählkunst sowie Teamer

MSc. Ökologische Landwirtschaft, ausgebildeter Erzähler und Wildnispädagoge, Jahrgang 1984

Nach dem Studium machte er sich im Jahr 2016 selbstständig und gründete die Wildnisschule Habichtswald, hieraus ist Raum für Wort & Wildnis e. V. hervorgegangen. Sein Anliegen ist es, dass das alte Wissen um die Natur, die vielen Fähigkeiten und praktischen Fertigkeiten wieder Einzug in das Leben der Menschen erhalten. Außerdem hat er sich zur Aufgabe gemacht, die Kunst des freien, mündlichen Erzählens von Geschichten wieder zu verbreiten. Sein Herz schlägt neben guten Geschichten insbesondere für das Vogelvolk und das Spurenlesen.

INGEBORG ROSE

Vorstand

Programmleitung Jedem Kind ein Camp! Denn: Wildnis bildet und tut gut! & Auszeit Natur sowie Teamerin

Dipl. Pädagogin, Interkulturelle Trainerin, Wildnispädagogin, Jahrgang 1980

Sie arbeitet seit 2007 als Pädagogin in der Hamburger sowie dt.-frz. Bildungslandschaft, seit 2018 als Wildnispädagogin. Ihr Anliegen ist es Menschen das Sein in der Natur wieder zu ermöglichen - am liebsten in Verbindung mit ihrer zweiten Leidenschaft, den kulinarischen Gaumenfreuden. Wenn sie nicht in den Wäldern um Hamburg herum streift, folgt sie der geheimnisvollen Vogelwelt in der Hansestadt. Sie brennt für Chancengleichheit sowie Naturverbindung und hat deshalb den Verein mitgegründet. Für Raum für Wort & Wildnis e.V. engagiert sie sich, weil sie mit ihrer Erfahrung als Projektkoordinatorin bei gemeinnützigen Bildungsträgern die Programme auf stabile Füße setzen und somit allen Menschen den Zugang zu achtsamen Naturerlebnissen ermöglichen möchte.

ELISABETH SCHUH

Vorstand

Teamerin

Mag.a Ökologischer Tourismus, Ausgebildete Tänzerin, Wildnispädagogin, Jahrgang 1984

Sie wirkt bei Raum für Wort & Wildnis e.V. als Vorständin und unterstützt sooft es ihr möglich ist Wildniscamps als passionierte Teamerin. Ihre Faszination darüber, was bewusste Zeit in der Natur und in der Gemeinschaft in Menschen auslösen kann, lässt sie die Idee und Ausrichtung des Vereins von ganzem Herzen unterstützen. Ihre besondere Leidenschaft gilt der Kraft der Stimme, dem gemeinsamen Singen und der Natur als Ritualraum.  Als Naturführerin für Wal- und Delfinbeobachtung hat sie viel Zeit am und im Meer verbracht und dort hautnah die Wirksamkeit von Naturerfahrungen für die Bewusstseinsbildung kennengelernt. Hauptberuflich seit vielen Jahren im NGO-Bereich in der (Projekt-)Koordination tätig, u.a. bei Greenpeace und Ärzte ohne Grenzen.

ANNA SITA WINNEGGE

Gründungsmitglied

Programmentwicklung, Geschichten Scout & Teamerin

Waldorf Jugend-/Heimerzieherin Erziehungswissenschaften (i.A.), Wildnispädagogin (i.A.), Jahrgang 1992

Ihre frühe Kindheit verbrachte sie im ländlichen Tansania, wo sie von klein auf lernte, sich in der Natur zurecht zu finden. Diese Verbindung ist bis heute geblieben. Neben dem Studium arbeitet sie seit 2012 in einer Kleinsteinrichtung der Kinder- und Jugendhilfe mit angeschlossener Landwirtschaft. Die Arbeit für Raum für Wort & Wildnis besteht in der Mitgestaltung von Kinder-, Jugend- und Familiencamps. Dabei kommen ihre Fertigkeiten des Malens und Zeichnens in der Natur zum Einsatz. Besondere Freude bereiten ihr außerdem das Naturhandwerk und die verborgenen Künste der lautlosen und ungesehenen Fortbewegung. Die Verbindung zwischen Natur und Mensch ist ihr wichtig und kann in ihren beiden Tätigkeitsfeldern gelebt und gestärkt werden.

THOMAS EICKEL

Gründungsmitglied

Gemüseversorger bei Camps im Habichtswald

B.Sc. ökologische Agrarwissenschaften, Gemüsebauer, Jahrgang 1987

Thomas Eickel gründete 2020 sowohl Raum für Wort & Wildnis e.V., also auch zusammen mit Timo Wilmesmeier die Solidarische Landwirtschaft „Gärtnerei Fuldaaue“ in Kassel. Bei den Vereins Veranstaltungen im Raum Kassel kommt das Gemüse aus der Gärtnerei. Seine Naturverbundenheit lebt er regelmäßig in den Wäldern und Fluren um und in Kassel.

Er brennt für die kalten Jahreszeiten. Seine Steckenpferde sind Pilze, Laubhütten und Schneehölen. Den Verein unterstützt er mit Rat und Tat.

JANA SIERK

Programmentwicklung Auszeit Natur & Jedem Kind ein Camp! Denn: Wildnis bildet und tut gut!

sowie Teamerin

Mag. A. Philosophie und Mathematik, Wildnispädagogin, Jahrgang 1982

Ihr Herzensanliegen ist es, Räume zu schaffen, in denen Verbindung erlebt werden kann: Verbindung zur Natur, zu sich selbst, zu anderen Menschen; Verbindung von Altem und Neuem, Verstand und Intuition, Vernunft und Gefühl. Sie liebt es absichtslos durch Wald und Flur zu ziehen und sich in der Öffnung der Sinne zu üben. Ihre besondere Vorliebe gilt dabei den Vögeln und dem Bemühen, ihre Sprache mehr und mehr zu verstehen. Sie engagiert sich für Raum für Wort und Wildnis e.V., weil sie die Werkzeuge der Verbindung, die sie durch die Wildnispädagogik kennengelernt und an sich selbst in ihrem Wirken erfahren hat, weitergeben möchte, und weil ihr hierbei Chancengleichheit wichtig ist.

ANNA MONTUA

Teamerin

Öffentlichkeitsarbeit & Social Media

Kauffrau für Marketingkommunikation, Bachelor of Education, Master of Education (i.A., Wirtschaftspädagogik, Deutsch), freie Redakteurin, Jahrgang 1990

Die Natur erdet und inspiriert sie. Hier fühlt sie sich ganz, ruhig und stark. Sie liebt die Anregung der Sinne und brennt für das Wissen rund um (Heil-)Kräuter, Bäume, heimische Tiere und ein Leben mit und in der Natur. Schlafplätze bauen, Feuer machen und es für die Essenszubereitung nutzen, das findet sie super! Kommunikation und Natur sind Themen, die sie faszinieren. Jede*r sollte die Möglichkeit dazu haben, mehr über die lokale Pflanzen- und Tierwelt sowie das Leben (miteinander) in der Natur zu erfahren und sich damit zu bereichern. Sie engagiert sich für Raum für Wort & Wildnis e.V., weil dieser Raum allen offen steht und so viele Schätze bereit hält.  

STEFANIE WEIGELMEIER

Seminarleitung Spurenlesen

Biologin, Entomologin, Jahrgang 1984

Sie brennt für alte Bäume und Naturschutz. Ihr Engagement für eine zukunftstaugliche Mitwelt führt sie zu unserem gemeinnützigen Verein "Raum für Wort & Wildnis e. V.". Als begeisterte Spurenleserin sucht sie nach Nuancen in ihrer Umgebung und möchte die Geschichten darin entdecken.

JULIA BROSSOK

Teamerin

Umweltwissenschaftlerin, Natur- und Wildnispädagogin, Jahrgang 1989

Beim Verein Raum für Wort und Wildnis e.V. ist sie vor allem aktiv, um Kindern zu ermöglichen Natur und Gemeinschaft zu erleben. Sie ist begeistert vom Spurenlesen und davon, immer wieder zu erfahren, wie sich die Grenzen dessen verschieben, was man braucht und meint zu brauchen, um sich (draußen) wohl zu fühlen.

N.N.

...

Uns fehlt noch das wofür Du brennst? Du hast Lust Dich bei uns zu engagieren?

 

Wir freuen uns auf Deine Nachricht!