WILDNISCAMP

FÜR KINDER ZWISCHEN 7 & 11 JAHREN

ASENDORF

Logo_grün_web.png

Lasst uns eine Woche lang achtsam und wild, tobend und still sein!

INHALT

Um in der Natur heimisch zu werden, machen wir unseren Platz am Waldrand zu unserem „Wohnzimmer“. 

 

Dafür bauen wir einen regenfesten und warmen Unterschlupf ohne Hilfsmittel. Nur mit Naturmaterialien entzünden wir Feuer, spielerisch werden wir jeden Tag unsere Sinne schärfen, auf das wir irgendwann so wachsam wie die Singvögel sind. Wir knüpfen Seile, nicht nur zur Natur, sondern auch aus ihren natürlichen Materialien, um daraus Schmuck und einfache Werkzeuge herzustellen. Wir lernen, uns unsichtbar und lautlos in der Natur fortzubewegen. Dabei wird jedes Kind als unverzichtbarer Teil der Gruppe verstanden, welches seine besonderen und individuellen Fertigkeiten mitbringt, und den anderen zum Geschenk macht. Neben alledem bleibt viel Zeit, die ungeplant verläuft, denn die Natur ist voller Überraschungen...

Lasst es uns im Wald gemütlich machen!
Lasst es uns im Wald gemütlich machen!

press to zoom
Stockbrot, Pfannenbrot, Aschebrot - wir probieren alles aus!
Stockbrot, Pfannenbrot, Aschebrot - wir probieren alles aus!

press to zoom
Verstecken, flitzen, schleichen, ...
Verstecken, flitzen, schleichen, ...

press to zoom
Lasst es uns im Wald gemütlich machen!
Lasst es uns im Wald gemütlich machen!

press to zoom
1/9

ABLAUF

Der klare Tagesrhythmus beinhaltet sowohl freie als auch geführte Elemente, in denen die Kinder spielend ihr Wissen rund um die Natur erweitern und das achtsame Verweilen in der Wildnis erlernen können.

Um 9:00 Uhr startet der wilde Tag. Nach gemeinsamen Spielen und Geschichten im Morgenkreis macht sich die Gruppe auf den Weg in den Wald, folgt Tierspuren, rätselt beim Federnfund, schleicht mal leise, rast mal laut und wild über die Wiesen, balanciert über Baumstämme, lernt beim Versteckspiel die Bäume kennen um dann an einem schönen Ort Rast zu machen und zu Frühstücken. Nach dem Frühstück ist Raum für absichtslose Zeit. Äste, Laub, Matsch und Wasserpfützen laden zum freien Spiel ein. Je nach Gruppendynamik, Vorerfahrung und Bedürfnissen der Kinder inspirien die Teamer*innen und spielen mit der Dehnbarkeit der Frustrations-toleranzgrenze bei Langeweile um kreative Prozesse bei den Kindern anzuregen. Die Mittagspause gegen 13:00 Uhr verbringt die Gruppe im Camp und beschäftigt sich am Nachmittag mit Wildnisprojekten in Kleingruppen. Der Tag schließt mit einer Apfel- oder Keksrunde und dem Teilen der Geschichten des Tages. Um 17 Uhr (im Herbst 16 Uhr) werden die Kinder abgeholt oder fahren mit dem Rad nach Hause.

Bei der Gestaltung des Programms wird vom 50:50 Prinzip ausgegangen. Die Wildnispädagogen*innen erarbeiten einen Tages-/Wochenablauf, eine Art wildnispädgogische Dramaturgie. Wenn es der Augenblick jedoch erfordert, kann vom detaillierten und klar strukturierten Programm abgewichen werden. Es geht darum den Rahmen zu halten und die Aktionen des Tages der jeweiligen Situation, Energie und Bedürfnissen der Kinder anzupassen.

Veranstaltung

 

Daten

 

 

 

Uhrzeit

Ort

Zielgruppe

Teilnehmeranzahl

Kosten

 

 

 

 

 

 

 

Anmeldung

Campleitung

 

Ausrüstung

Verpflegung

 

 

Zusatzinfo

 

Kontakt

Frühjahrs,- Sommer,- Herbstcamp

29.03 - 02.04.2021

23.08 - 27.08.2021 - gefördert

25.10 - 29.10.2021 - teilgefördert

9h bis 17h, im Herbst bis 16h

Zwischen Asendorf & Jesteburg

Kinder zwischen 7 und 11 Jahren

mind. 10, höchst. 20 Kinder

Normalpreis 230,- Euro

Unterstützerpreis 250,- € um weitere geförderte solidarische Plätze zu ermöglichen.

Dank der Förderung des Lions Club Jesteburg, der Spethmann Stiftung, Freischwimmen21 sowie Privatspenden können wir im Herbst 10 geförderte Plätze (25 - 150 €) anbieten.

Ihr könnt euch für einen geförderten Platz bewerben. Ruft uns an oder schreibt eine kurze Email mit dem euch möglichen Betrag. Wir melden uns zeitnah.

25,- € (ALG II bzw. am Existenzminimum lebend)

75,- € (1000 - 1500 € Netto-Haushaltseinkommen)

150,- € (1500 - 2500 € Netto-Haushaltseinkom.)

 

Hier gehts zum Anmeldeformular

Ingeborg Rose, Wildnispädagogin

Jana Sierk, Wildnispädagogin

Ausrüstungsliste (folgt bei Anmeldung)

 

Jedes Kind bringt genügend Proviant und Trinken für Frühstück und Mittagessen mit.

Ein großer Dank geht an die Bio-Gärtnerei von Elling und der Waldkita Waldkinners, die uns ihr Gelände der alten Baumschule kostenfrei zur Verfügung stellt.

Dipl. Päd. Ingeborg Rose

kontakt@wortundwildnis.de

Tel +49 (0)176 59 26 14 54